Nach zweijähriger Übergangsfrist tritt die neue Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) am 25. Mai 2018 EU-weit in Kraft. Zahlreiche Unternehmen und Vereine stellen sich die Frage, welche Bereiche ihres Arbeitsalltags von der DSGVO berührt werden und welche Maßnahmen konkret durchgeführt werden müssen. 

Derzeit ist die neue Verordnung ein heiß diskutiertes Thema, doch zeigt sich auch, dass nichts so heiß gegessen wird, wie gekocht wurde. Wobei auch der Eindruck entsteht, dass die Dramatik eher den Medien zuzuschreiben ist – die DSGVO war nämlich im Entstehungsvorgang nicht so heiß, wie sie es jetzt in der Berichterstattung dargestellt wird. So hätten sich die Medien schon damals in Sachen Katastrophenszenarien überbieten können.

Das Internet ist voll von Informationen zur neuen Datenschutzgrundverordnung. Wir möchten unsere Kunden individuell beraten und Ihnen helfen die DSGVO auf Ihrer Website, im Marketing und Unternehmen erfolgreich umzusetzen.

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail mit Ihrem Terminwunsch und wir melden uns dann bei Ihnen.

Termin vereinbaren

 

Haftungshinweis: Wir weisen darauf hin, dass viele der Themen der DSGVO noch nicht abschließend, insbesondere durch höchstrichterliche Rechtsprechungen, geklärt wurden und teilweise auch noch keine Stellungnahmen der Landesdatenschutzbehörden vorliegt, weshalb zu einigen Punkten unterschiedliche Auffassungen vertreten werden. Wir übernehmen daher keine Haftung auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Insbesondere ist darauf hinzuweisen, dass jeder Fall gesondert zu prüfen ist und keine individuelle Rechtsberatung ersetzt.

Tags

Datenschutz DSGVO